NEW FLAGS BY HORT
"/>
Wir wurden eingeladen Flaggen zu gestalten, die für unsere Werte und Ideale stehen. Das Ziel war es, die traditionelle Art und Weise der Gestaltung einer Flagge zu hinterfragen, um das Medium neu zu interpretieren und eigene kreative Ansätze zu generieren.

FLAGS EDITION
We got invited to create a flag that stands for our ideals and values. The goal was to question the traditional ways of designing a flag, to interpret the medium in a new way and to develop new creative approaches.

FLAGS EDITION
FLAG 1
Durch die Neuinterpretation und Auflistung der Symbolik ensteht eine eigene, neue, illustrative und narrative Welt. Da jedes Symbol allein eine sehr starke Aussage hat wird dies durch das neue zusammensetzen von allen Symbolen aufgehoben und es ergibt sich ein neues, ganzes. Sie lässt dem Betrachter offen was für eine Geschichte er sich dabei ausdenken will und was für eine Information die Flagge ihm überträgt. Dies symbolisiert auch die gestalterische Freiheit die wir heute haben. Ein weiterer Ansatz dieser Flagge war auch die Frage: Warum neue Symbole erfinden wenn man mit all denen die vorhanden sind was neues, eigenes erschaffen kann?
Through the new interpretation and arrangement of symbols a fresh, illustrative and narrative world is born. Each symbol alone makes a strong statement but when put together these yield their individual meanings to a new and greater whole. This leaves the viewer free to infer their own story from the information communicated by the flag. This symbolises the creative freedom that we have today. The flag also presents the question: why new symbols are invented when it is possible to create something original from those in existence?
FLAG 2
FLAG 3
FLAG 4
Die Fahne als Medium der Representation von Ländern, die überwiegend mit Farbanordnungen in Form von Rechtecken bespielt ist, wollten wir brechen. Dabei ist die Abstraktion geblieben aber die Komplexität gestiegen . Ausgangspunkt war farbiges Papier und die Schere, es sollte also ein analoger spontaner Prozess stattfinden. Die einzelnen Formen, die daraus entstanden, können Material für weitere Fahnen-Versionen sein.
We looked at the flag as medium of representation for countries, predominantly by the arrangement of colours in oblong forms. Our main aim was to break the constraints of this tradition. The starting point was coloured paper and scissors, and the idea was that the development should be analog and spontaneous. Through this process the abstraction has remained but the complexity has intensified. The individual forms that were created by this process could be used as material for many other flags.